Deutscher Vergabetag
 
 
 
4. IT-Vergabetag 2019

Die Fachtagung zur Beschaffung und Vergabe von IT-Leistungen

 

Unser Jahresevent zu Themen der Beschaffung und
Vergabe von IT-Leistungen

15. Mai 2019 | Berlin-Mitte

 

Die Digitalisierung des öffentlichen Sektors setzt sich mit hoher Geschwindigkeit fort. Der IT-Vergabetag des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) informiert in gewohnt angenehmer Atmosphäre, bereits zum vierten Mal zu unterschiedlichen Themen der Beschaffung und Vergabe von IT-Leistungen.  

Der 4. IT-Vergabetag schafft Mehrwerte durch aktuelle und informative Fachvorträge und Workshops mit praxistauglichen Empfehlungen für den Vergabealltag.

Treffen Sie VertreterInnen der Politik, der Verbände, der Rechtsprechung und Rechtspflege, der Auftraggeber- wie der Auftragnehmerseite sowie der Beratung und können direkt in den Ideen- und Meinungsaustausch einsteigen.



 

               
               

 

 

Wann?

15. Mai 2019

09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Wo?

Hotel Aquino, Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin-Mitte
» Anfahrtsbeschreibung

Wer?

IT-EinkäuferInnen und LeiterInnen der Öffentlichen Verwaltung sowie EntscheiderInnen aus Wirtschaft, Rechtspflege, Politik & Wissenschaft

Was?

EVB-IT Dienstleistungen, Produktspezifische Ausschreibung, Nachhaltigkeit und Green-IT, Softwareentwicklungsverträge, Open Source, Best Practices, UfAB u.v.m.

Veranstalter

DVNW Akademie GmbH

Sonderangebot in Kooperation mit der Deutschen Bahn

Deutsche Bahn

Nutzen Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Ihre Anreise. (Mehr Informationen)

 

Zur Online-Anmeldung

Fax-Anmeldeformular

 

 

Agenda des 4. IT-Vergabetages 2019

 
08:30Registrierung | Besuch der Fachausstellung und Begrüßungskaffee
09:00Eröffnung & Begrüßung
     
 

Marco Junk
Geschäftsführer, DVNW Deutsches Vergabenetzwerk

 
 

Jan Buchholz
Leiter der Geschäftsstelle, DVNW Deutsches Vergabenetzwerk

 

 
09:15Fachpanel 
 
09:20-09:50
Thomas Fischer 
Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Waldeck Rechtsanwälte PartmbB  

 

Cloud auch ohne EVB-IT?
Noch gibt es keine EVB-IT Cloud. Wie kann dann aber IAAS, SAAS etc. beschafft werden? Anpassung bestehender EVB-IT oder ein ganz neuer Vertrag?

 

09:50-10:20
Marina Köhn
Umweltbundesamt (UBA), Fachgebiet Z Z-B
 

 

Der erste Leitfaden für die Beschaffung von umweltverträglicher Software liegt vor - 
Energie- und Ressourcenverbrauch von Software ist mess- und bewertbar!

 

10:20-11:00 Podiumsdiskussion:
Thema folgt 
...


 

MODERATION:

N.N.
N.N.

N.N.
N.N.   

 
N.N.
N.N.

 
N.N.
N.N.

 

N.N.
N.N.

 

11:00Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

 

11:30Praxis-Workshops (Session A)

 

Workshop A.1 - veranstaltet durch:
Workshop A.2 - veranstaltet durch:

Workshop A.3 - veranstaltet durch:

Workshop A.4 - veranstaltet durch:
   

Vergaberecht und Cyber-Security

Quo vadis? Produktneutralität - Bestimmungsfreiheit bei der Softwarebeschaffung

 

Cloud-Dienste und externe Datenhaltung in Beschaffung und Vertrag

 

Thema folgt 

 

   
VORTRAGENDE: VORTRAGENDE: VORTRAGENDE: VORTRAGENDE:
Dr. Roland Stein
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, Partner, BLOMSTEIN Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB  
Dr. Christian Teuber
Rechtsanwalt
Alexander Bock
Rechtsanwalt, Geschäftsführer, IMTB Rechtsanwaltsgesellschaft für IT-, Kommunikations- und Vergaberecht mbH 
N.N.
N.N.
   
Dr. Christopher Wolters
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, BLOMSTEIN Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB 
N.N.
N.N. 
Daniel Schuster 
Seniorberater, IMTB Beschaffungsmanagement & Consulting GmbH
N.N.
N.N.
   
 
 
N.N.
N.N. 
 
       
 
 
     
       
13:00Mittagspause und Besuch der Fachausstellung 

 

14:00Praxis-Workshops (Session B)

 

Workshop B.1 - veranstaltet durch:

Workshop B.2 - veranstaltet durch:

Workshop B.3 - veranstaltet durch:

Workshop B.4 - veranstaltet durch:
   
IT-Beschaffungsstrategie und -Vergabe Thema folgt Markterkundung, Vorbefassung und fachliche Unterstützung Leistungsbestimmungsrecht des Auftraggebers - Was bringt die EuGH Entscheidung "Roche Lietuva"?
  • Bündelung & Rahmenvereinbarung
  • Produktvorgaben & Direktvergaben
  • Marktgerechte Verfahrensgestaltung
  • ...
  • ...
  • Stand der Rechtsprechung in Deutschland
  • Vorstellung der EuGH-Entscheidung
  • Gestaltungsfreiheit des Auftraggebers: Was geht und was geht nicht?
  • Konkrete Praxisbeispiele aus dem IT-Bereich
   
VORTRAGENDE: VORTRAGENDE: VORTRAGENDE: VORTRAGENDE:
Henrik-Christian Baumann
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht und Informationstechnologierecht,
Partner, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
N.N.
N.N.
Dr. Thomas Kirch 
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, Partner, Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
Aline Fritz
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin, FSP Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB
   
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
Dr. Anne-Carolin Seidler
Rechtsanwältin, Syndikusanwältin bei einem öffentlichen Auftraggeber
   
       
15:30 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:00 Fachpanel 
 
16:00-16:30
York Burow
Vorsitzender der Vergabekammer Schleswig-Holstein, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein   
Aktuelle Rechtsprechung für die IT-Beschaffung
 
16:30-17:00 Benjamin Minack
Präsident, Gesamtverband Kommunikationsagenturen e.V.
Agenturauswahl durch öffentliche Auftraggeber - Best und Worst Case
 
17:00-17:30
Wolfgang Bartsch 
Managing Consultant Vergabeberatung, Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft (IABG) mbH
UfAB-Wertung für Fortgeschrittene - Die Sockel-L Methode
17:30 Zusammenfassung und Verabschiedung

 

Hinweis: Änderungen im Programm sowie im Ablauf vorbehalten.

 

Sie möchten sich als Aussteller oder Sponsor am 4. IT-Vergabetag 2019 beteiligen? Kontaktieren Sie uns gerne.

 

Copyright © 2019 by it-vergabetag.de